Zum Inhalt springen

Warum Shopify wählen?

Warum Shopify wählen?

Sie sind bereit, Sie möchten einen Webshop starten. Jetzt müssen Sie noch suchen, auf welcher Plattform Sie dies tun möchten. In diesem Blog erklären wir kurz, warum Shopify als SAAS-Lösung für Ihren Online-Shop eine gute Wahl ist.


Ideal für den E-Commerce

Der Hauptgrund für die Wahl von Shopify ist, dass es vollständig auf Shopify abgestimmt ist e-commerceAlles ist so optimiert, dass der Besucher so einfach und schnell wie möglich mit dem Kauf fortfahren kann. Außerdem haben Sie eine klares Dashboard So bleiben Sie genau darüber informiert, wie Ihre Verkäufe verlaufen und wo Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Ideal, wenn Sie Produkte verkaufen möchten, sonst sind all diese Optionen nur ein unnötiger Luxus ...


Ideal für Leute, die nicht alle Vor- und Nachteile von Codes lernen möchten

Darüber hinaus Shopify äußerst benutzerfreundlich ist. Sie werden dies besonders bemerken, wenn Sie Anpassungen an Ihrer Site vornehmen oder eine neue Idee implementieren möchten. Shopify bietet eine breite Palette von Apps, die Sie verwenden können, wenn Sie beispielsweise Bewertungen hinzufügen oder ein Popup-Fenster mit Rabattcode hinzufügen möchten. Für fast jede Idee wurde eine App entwickelt! Das Hinzufügen von Zahlungsmethoden und Ihren Social-Media-Konten ist mit Shopify ebenfalls sehr einfach.

Es funktioniert einfach gut


Im Vergleich zu einem Squarespace besteht der Vorteil beispielsweise darin, dass Shopify etwas mehr Optionen bietet, aber auch nicht so umfangreich ist wie ein Wordpress. Dies kann wiederum Menschen überraschen. Wir vergleichen es immer mit Apple und Android, Apple funktioniert besser, aber mit Android können Sie mehr tun. Sie können es auch mit Shopify (Apple) und Wordpress (Android) sehen. 


Sind Sie neugierig auf das übersichtliche Dashboard und den Komfort von Shopify? Dann probieren Sie es in den ersten 90 Tagen kostenlos aus dieser Link!

Vorheriger Artikel Was benötigen Sie, um einen erfolgreichen Online-Shop einzurichten?
Nächster Artikel 9 Gründe, warum niemand etwas in Ihrem Webshop kauft